Skip to main content

Laptopständer für Homeoffice: So finden Sie das beste Modell

Der Laptop kann natürlich einfach auf dem Tisch platziert und alle Zubehöre, wie Bildschirm, Tastatur, Maus, Drucker etc. angeschlossen werden. Ohne einen Laptopständer haben Sie allerdings zwei entscheidende Nachteile: Er wird schnell heiß (und damit laut) und die Arbeitshöhe ist nicht optimal – ein Laptopständer löst beide Probleme.

Im Folgenden bieten wir Tipps und „beste-practise“, wie sie einen Laptopständer für Ihr Homeoffice auswählen und einsetzen können.

Vorteile von Laptopständern

  • Der Lüfter liegt frei und der Laptop bleibt leise: Ohne einen Laptopständer liegt der Lüfter nicht frei in der Luft und kann nicht optimal arbeiten. Die Konsequenz ist ein störend-lautes Rauschen der Lüftung.
  • Die optimale Arbeitshöhe erspart Nackenschmerzen: Der Laptopbildschirm ist nicht optimal für ergonomisches Arbeiten. Man kann quasi nur mit Buckel oder mit gesenktem Kopf dran arbeiten. Was häufig in Nackenschmerzen mündet. Die Lösung hierbei ist eine kleine Ergänzung für den Laptop in Form eines Laptopständers. Er setzt den Laptop höher und ist auf Augenhöhe, im wahrsten Sinne des Wortes.

Worauf beim Kauf achten?

Wenn Sie einen Laptopständer für das Homeoffice kaufen möchten, sollten Sie auf diese Punkte achten:

  • Die richtige Größe: Haben Sie einen 15,6 Zoll Laptop, oder doch nur 14 Zoll? Das sollten Sie prüfen und die Auswahl des Ständers dahingehend anpassen. Nur so können Sie sicherstellen, dass er gut drauf passt.
  • Lüfter sollte frei liegen: Je nach Laptop-Modell ist der Lüfter an der Unterseite des Laptops angebracht oder unterhalb des Bildschirms bzw. seitlich. Prüfen Sie das und achten Sie darauf, dass der Laptopständer diese Stellen frei lässt und der Lüfter gut „atmen“ kann.
  • Die richtige Höhe: Die Lapstopständer unterscheiden sich dahingehend, dass sie den Laptop durch eine Klappfunktion erhöhen oder aber wie auf ein Podest stellen. Beides kann eine gute Option sein. Am Ende sollten Sie allerdings eine gute Arbeitshöhe haben.
  • Separate Tastatur und Maus: Wenn Sie mit einem Laptopständer arbeiten werden Sie vermutlich auf eine separate Maus und Tastatur zurückgreifen müssen. Planen Sie das direkt mit ein, alles andere ist sehr unergonomisch.
  • Stabil und Fallsicher: Ein Laptop ist nicht gerade günstig und Stürze vom Schreibtisch sind keine gute Idee. Achten Sie daher darauf, dass der Laptopständer fest steht, rutschfeste Gummielemente hat und sie ihn nicht ausversehen runterschmeißen.

Varianten & praktische Zusatzfunktionen

Diese Varianten und Funktionen können weiteren Nutzen bieten:

  • Höhenverstellbar: Je nach Modell können Sie die Höhe des Laptopständers verstellen. Das kann über eine Einrastfunktion oder ein Rädchen mit einer Kurbel gestaltet sein.
  • Mit Kühlung: Durch einen integrierten Lüfter im Laptopständer wird der Computer zusätzlich gekühlt. Das kann für rechenintensive Anwendungen Sinn ergeben: Grafikverarbeitung, Gaming oder für ältere Modelle.
  • Für die Couch: Suchen Sie ein Modell für die Couch? Dann sollte der Laptopständer eher flach ausfallen und bequem auf den Schoß passen.
  • Als Holz: Ein natürlichen Look bietet ein Laptopständer aus Holz. Allerdings sind die Einstellmöglichkeiten hier oftmals eher begrenzt.
  • Integrierter USB-Hub: Wer mit einem Laptopständer arbeitet, nutz häufig weitere externe Geräte: Bildschirme, Maus, Tastatur, Drucker und Co. Mit deinem integrierten USB Hub können sie alles bequem verbinden.

Laptopständer kaufen

Hier finden Sie eine Auswahl beliebter Modelle und können ihren Laptopständer bequem online kaufen.

ah Stands SLT001E Laptopständer

15,94 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.
Details

Ähnliche Beiträge